UNSER ENGAGEMENT

Durch den Verkauf von jeder einzelnen Packung spenden wir 5 Cent an drei ausgewählte Organisationen. Aufgrund unserer bisherigen Verkaufszahlen haben wir zwei Patenschaften und eine monatliche Spende in Höhe des Beitrages, den wir voraussichtlich einnehmen, gewählt.

Am Jahresende werden wir diesen Betrag prüfen. Sollten wir weniger eingenommen haben, passiert gar nichts und wir nehmen die Differenz auf uns. Haben wir mehr eingenommen, lassen wir unsere Kunden entscheiden, wie der überschüssige Gewinn auf die drei Organisationen aufgeteilt werden soll.

Durch die Aufteilung auf drei Projekte versuchen wir unserer Liebe für die Menschen, die Tiere und der Umwelt gerecht zu werden.

Kinderhilfe Westafrika

Wir waren für uns selbst auf der Suche nach leckeren, fairen Mangos und fanden die getrockneten Mangos aus dem Dorcas Center. Wir waren so begeistert von ihren Mangos und dem Projekt, das dahinter stand, dass wir uns entschieden, sie beim Verkauf zu unterstützen. 

Mit der Kinderhilfe Westafrika verbindet uns somit der Beginn unserer Arbeit als Händler für Trockenfrüchte und Nüsse:

Nachdem wir von den vielen tollen Projekten der Kinderhilfe Westafrika in Burkina Faso erfuhren und die fantastischen Mangos probierten, trafen wir uns mit dem Gründer Torsten Krausse.

Er erzählte uns von dem Waisenhaus, dem Kindergarten, der Schule und dem Ausbildungszentrum – zusammengefasst dem Dorcas Center. Er machte uns auch mit dem Ziel vertraut, für die Menschen vor Ort Möglichkeiten zu schaffen, selbst wirtschaftlich aktiv zu werden. Dort kamen die Mangos ins Spiel.

Die Kinderhilfe Westafrika hatte dem Dorcas Center Trocknungsanlagen geschenkt. So konnten sie von den umliegenden Bauern frische Mangos kaufen, welche sie in ihren eigenen Anlagen trockneten, damit sie hier auf dem europäischen Markt angeboten werden können.

Gemeinsam machten wir uns auf den Weg, die Mangos aus dem Dorcas Center bekannter zu machen und sie hier zu vertreiben.

Gut Aiderbichl

Wir lieben Tiere!

Ganz besonders das Schicksal unserer Nutztiere hat es uns angetan. Deshalb haben wir uns mit einer Spende an das Gut Aiderbichl für einen Verein entschieden, der Tiere aus sehr schlechter Haltung befreit und ihnen eine angenehme (Früh-) Rente beschert.

„Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS!“ – Michael Aufhauser, Gründer von Gut Aiderbichl

 

Aufgrund einer persönlichen Geschichte mit einem kleinen Stierkalb haben wir die Rinder für eine Patenschaft ausgesucht.

Näheres dazu unter www.jimmyderstier.de

Blue Planet Certificate des Naturefund

Seit Kurzem sind wir Mitglied beim Naturefund und unterstützen dort ein Regenwaldprojekt in Malawi.

Der Naturefund arbeitet mit Bauern zusammen, die normalerweise illegal Bäume abholzen. Sie lehren ihnen die Anbaumethode dynamischer Agroforst, bei dem Agrikultur und Aufforstung kombiniert wird. Dabei werden lokale, endemische Arten gepflanzt.

Dabei wird pro Baum ein Pauschalbeitrag gespendet, der sich wie folgt zusammen setzt:

  • 80 % für das Projekt
  • 10% Öffentlichkeitsarbeit
  • 10% Verwaltung

Mit diesem Betrag wird ein Baum gepflanzt, es werden neue Formen der Bewässerung aufgebaut und den Bauern wird das Kochen mit weniger Holz beigebracht. Weiterhin werden Seminare zum Thema nachhaltiger Umgang mit Holz und Natur geleitet.

Details zu unserem Projekt findet ihr hier: https://blueplanetcertificate.com/projekte/proj-9/

Wenn ihr auch etwas für die Aufforstung machen wollt, ohne dabei aktiv Geld in die Hand zu nehmen: Verwendet für eure Suchanfragen Ecosia 🙂